Die Modewelt hat gerade eine einflussreiche Figur verloren. André Leon Talley, der frühere Kreativdirektor des Vogue-Magazins, ist gestorben. Er war 73 Jahre alt. Die Todesursache ist noch unbekannt, aber laut TMZ, die zuerst über die Neuigkeiten berichtete, starb Talley in einem Krankenhaus in White Plains, New York, nachdem er gegen eine noch zu bestimmende Krankheit gekämpft hatte.

?s=109370″>

„Mit großer Trauer geben wir den Tod von André Leon Talley am 18. Januar 2022 in New York bekannt. Mr. Talley war der überlebensgroße, langjährige Kreativdirektor der Vogue während ihres Aufstiegs zur Dominanz als Modebibel der Welt. “, lautete eine Erklärung, die auf seiner offiziellen Instagram-Seite veröffentlicht wurde. „In den vergangenen fünf Jahrzehnten war er als internationale Ikone ein enger Vertrauter von Yves Saint Laurent, Karl Lagerfeld, Paloma Picasso, Diane von Furstenberg, Bethann Hardison, Manolo Blahnik und hatte eine Vorliebe dafür, junge Designer zu entdecken, zu fördern und zu feiern.“

Talley war eine Kraft, mit der man in der Modebranche rechnen musste. Als die Nachricht von seinem Tod die Runde machte, dauerte es nicht lange, bis seine Kollegen und Fans ihre jeweiligen Tribute darboten.

André Leon Talley wird als Visionär in Erinnerung bleiben

Zu sagen, André Leon Talley habe die Modebranche revolutioniert, wäre eine Untertreibung. Er trug dazu bei, Trends zu setzen, und scheute sich nie davor, über konventionelle Standards hinauszudenken, was sich in seinen eigenen Modewahlen zeigt, zu denen auffällige Drucke, fließende Roben und Kaftane gehörten. Women’s Wear Daily stellt fest, dass Talley während seiner jahrzehntelangen Karriere dazu beigetragen hat, weit verbreitete Probleme in der Modebranche anzugehen, darunter Altersdiskriminierung, Rassismus und Gewichtsdiskriminierung.

„Auf Wiedersehen, Liebling André … Niemand hat die Welt eleganter und glamouröser gesehen als du … Niemand war gefühlvoller und großartiger als du“, sagte Diane von Fürstenberg auf Instagram. „Die Welt wird jetzt weniger fröhlich sein. Ich habe dich geliebt und 45 Jahre lang mit dir gelacht … ich liebe dich so sehr.“ Tyra Banks, deren Show „ANTM“ Talley als Jurorin hatte, bot ebenfalls ihre Hommage an. „Ich hatte noch nie eine so produktive Person erlebt, die eine seltene Mischung aus modischer ‚Fabelhaftigkeit‘ und echter bodenständiger südländischer Komfortliebe serviert“, sagte sie Unterhaltung heute Abend. „In seiner Gegenwart zu sein war so magisch. Er brachte mich zum Lächeln, zum Lachen und war ein meisterhafter Lehrer – ein genialer Historiker.“

Talley sagte einmal, dass er als jemand anerkannt werden wollte, der einen massiven Einfluss auf die Menschen, insbesondere die Jugend, hatte – und das tat er auch. „Ich möchte als jemand in Erinnerung bleiben, der das Leben junger Menschen verändert hat“, sagte er Time Out im Jahr 2009. „Dass ich jemanden gefördert und ihm beigebracht habe, seine Träume und seine Karriere zu verfolgen und ein Vermächtnis zu hinterlassen. „

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein