Ellen DeGeneres kündigte am 12. Mai an, dass „The Ellen DeGeneres Show“ nach fast 20 Jahren zu Ende gehen wird, als sie bekannt gab, dass sie am Ende der 19. Staffel, die 2022 ausgestrahlt werden soll, den Stecker aus der Serie ziehen würde Der Star bestätigte die Nachricht in einem Interview mit The Hollywood Reporter, in dem sie vorschlug, dass sie offen sein würde, mehr Filmrollen zu übernehmen, nachdem sie die Hosting-Pflichten hinter sich gelassen hatte.

„Wenn Sie ein kreativer Mensch sind, müssen Sie ständig herausgefordert werden – und so großartig diese Show auch ist und so lustig sie auch ist, sie ist einfach keine Herausforderung mehr“, sagte DeGeneres gegenüber dem Outlet. Sie schloss auch Spekulationen, dass sie die Dinge wegen des Dramas, das die Serie im Sommer 2020 umgab, beenden würde. „Es hatte fast Auswirkungen auf die Show. Es war sehr verletzend für mich. Ich meine, sehr“, sagte sie, „aber wenn ich aufhörte Aus diesem Grund wäre ich in dieser Saison nicht zurückgekommen. Deshalb höre ich nicht auf. „

Wie Fans der Show wahrscheinlich bereits wissen werden, veröffentlichte BuzzFeed News im Juli 2020 einen Bombenbericht, in dem mehrere aktuelle und ehemalige Mitarbeiter behaupteten, es gäbe einen „giftigen“ Arbeitsplatz hinter den Kulissen der Show. Die Behauptungen wurden untersucht und drei ausführende Produzenten verließen die Show (pro Geier), während DeGeneres die Situation während ihres ersten Monologs der 18. Staffel im September 2020 ansprach.

Aber warum ruft DeGeneres wirklich Zeit für ihre einst geliebte Show? Lesen Sie weiter für die Details.

Ellen DeGeneres scheint „zu ihren eigenen Bedingungen zu gehen“.

Eliot Rushovich, Arbeitsrechtsanwalt in Beverly Hills, sprach mit Nicki Swift über den Grund, warum der Star in „The Ellen DeGeneres Show“ die Zeit nannte, und stellte fest, dass DeGeneres ‚“Entscheidung, am Ende ihres derzeitigen Vertrags abzureisen, deutlich macht, dass sie zu ihren eigenen Bedingungen abreist“. nach ein paar turbulenten Monaten. DeGeneres behauptete in ihrem Eröffnungsmonolog „The Ellen DeGeneres Show“ vom 12. Mai, dass sie schon seit einiger Zeit weiß, dass Staffel 19 ihre letzte sein würde, nachdem sie sich 2019 zunächst für zwei weitere Staffeln angemeldet hatte.

Was Spekulationen angeht, so könnten die schockierenden Behauptungen im Zusammenhang mit der Show ihre Entscheidung beeinflusst haben. Rushovich, der Arbeitnehmer in wichtigen Angelegenheiten gegen ihre Arbeitgeber vertritt, fügte hinzu: „Einige Leute könnten darüber spekulieren [DeGeneres] beendet ihre Show wegen der schwerwiegenden Vorwürfe eines toxischen Arbeitsumfelds, das gegen sie und ihr Team erhoben wurde „, wies aber darauf hin“, führte WarnerMedia eine Untersuchung der Vorwürfe durch und räumte schließlich das Haus auf – und beendete drei ausführende Produzenten. Aber sie scheinen zumindest öffentlich bei DeGeneres geblieben zu sein. „

Rushovich bemerkte, dass DeGeneres die Entscheidung getroffen habe, zwei weitere Staffeln der Show zu drehen, „nachdem die Beschwerden eingereicht und untersucht worden waren und nachdem drei ausführende Produzenten eingestellt worden waren“, was darauf hindeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Anschuldigungen eine Rolle spielten. „Wenn [DeGeneres] Aufgrund der schwerwiegenden Belästigungen und Mobbingvorwürfe gegen sie und ihr Team, die letztes Jahr erhoben wurden, wäre sie wahrscheinlich bereits gegangen „, fügte er hinzu.

Die Bewertungen der Ellen DeGeneres Show waren in der 18. Staffel sehr erfolgreich

Angela Reddock-Wright, Gründerin der kalifornischen Arbeitsvermittlungs- und Ermittlungsfirma Reddock Law Group, beleuchtete auch die „Ellen DeGeneres Show“, die nach der 19. Staffel endet.

Reddock-Wright, eine führende Autorität zur Verhinderung von Mobbing am Arbeitsplatz, sagte Nicki Swift, dass „die Show seit dem Auftauchen von Geschichten in Schwierigkeiten war, dass es nicht nur Spaß und Spiel hinter den Kulissen gab“, und stellte fest, dass die Vorwürfe ans Licht kamen „Die Einschaltquoten der Show sind gesunken.“ Als die Serie im Oktober 2020 zur Premiere der 18. Staffel zurückkehrte, fielen die Bewertungen im Vergleich zur Premierenwoche 2019 (pro Sorte) um rund 37%.

„Dies ist wahrscheinlich eine gute Zeit für [DeGeneres] weggehen. Es ermöglicht ihr, positiv zu gehen und alle an die lustigen Aspekte der Show zu erinnern und daran, warum wir sie seit 18 Staffeln geliebt haben „, sagte Reddock-Wright und bemerkte, dass der Komiker“ das Richtige getan hat, als die Anführerin der zeigen und brandmarken, indem sie für diese Probleme verantwortlich sind und Schritte unternehmen, um sie zu korrigieren. „Sie fügte hinzu:“ Für Hollywood alles, was das ist [DeGeneres] und die Show ging durch … sollte als Lehre dienen, wie wichtig es ist, großartige Arbeitsplätze ohne Toleranz für Belästigung und Diskriminierung zu schaffen. „

Was passieren wird, wenn die Show aus der Luft geht, schlug Seite 6 vor, dass „The Kelly Clarkson Show“ möglicherweise ihren Zeitschlitz einnehmen könnte, während eine andere Quelle von Seite 6 behauptete, Tiffany Haddish könnte möglicherweise für ihre eigene Show im Rennen sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here