Machine Gun Kelly und Megan Fox begannen im Mai 2020 miteinander auszugehen, nachdem sie sich laut dem People-Magazin am Set des Films „Midnight in the Switchgrass“ kennengelernt hatten. MGK und Fox verlobten sich etwa 18 Monate später. Am 11. Januar schlug MGK unter einem Banyan-Baum vor, wo die beiden zuvor gesessen und „um Magie gebeten“ hatten, so der Instagram-Post von Fox, in dem die Verlobung angekündigt wurde. In ein schwarz-weiß gestreiftes Hemd und schwarze Hosen gekleidet, ging MGK auf ein Knie und bat Fox, ihn zu heiraten. Fox enthüllte, dass die Beziehung nicht gerade einfach war, aber dass sie ja sagte „… und dann [they] tranken das Blut des anderen.“

?s=109370″>

MGK präsentierte Fox einen atemberaubenden, maßgefertigten Ring mit zwei Steinen und einer ganz besonderen Bedeutung. „Ich weiß, Tradition ist ein Ring, aber ich habe ihn zusammen mit Stephen Webster so entworfen, dass er zwei ist: der Smaragd (ihr Geburtsstein) und der Diamant (mein Geburtsstein), die auf zwei magnetischen Dornenbändern sitzen, die sich zu zwei Hälften derselben Seele zusammenziehen und sich formen das obskure Herz, das unsere Liebe ist“, schrieb MGK in einem Instagram-Video der Kugel. Und obwohl der Verlobungsring zweifellos einzigartig ist, hat er eine gewisse Besonderheit eingebaut, die er in einem Interview nach seiner Verlobung erklärte.

Der Verlobungsring von Megan Fox ist einzigartig

Machine Gun Kelly wollte Megan Fox einen besonderen Ring geben, der ihre Beziehung wirklich repräsentiert, weshalb er so viel darüber nachgedacht hat. Und während andere Leute Ringe haben, die ähnlich aussehen – wie Emily Ratajkowskis Ring mit zwei Steinen, der in einem Instagram-Post zu sehen ist, den sie 2018 geteilt hat – hat Fox’ Ring ein zusätzliches Element, an das die meisten Juweliere wahrscheinlich nicht denken, wenn sie diese kreieren besondere Stücke.

„Es ist ein reinrassiger kolumbianischer Smaragd, ohne Behandlung. Er wurde einfach in die Träne geschnitzt, direkt aus der Mine. Und der Diamant stammte direkt von [jeweler Stephen Webster]“, sagte MGK Vogue in einem exklusiven Interview mit seiner zukünftigen Braut. Er fuhr fort zu erklären, dass der Ring tatsächlich „zerfallen kann, um zwei Ringe zu machen“, aber er hat einen Magneten, der „ein obskures Herz“ bildet, wenn die beiden Ringe kommen zusammen.“ Und dann erwähnte er beiläufig die zusätzliche Funktion, die Webster eingebaut hatte.

„Und Sie sehen das genau hier? Die Bänder sind eigentlich Dornen. Wenn sie also versucht, es auszuziehen, tut es weh“, sagte MGK Vogue. „Liebe ist Schmerz“, fügte er hinzu. Das ist sicherlich eine Möglichkeit sicherzustellen, dass Ihr Lebensgefährte seinen Ring nicht abnimmt!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein