Schauspielerin Lori Loughlin schien in heißem Wasser zu sein, als sie und ihr Ehemann Mossimo Giannulli schuldig pledieren zu zahlreichen Betrugsfällen im Zusammenhang mit dem berüchtigten College-Zulassungsskandal „Operation Varsity Blues“ im Jahr 2019. Infolgedessen wurde der „Fuller House“-Star fallen gelassen aus der damals laufenden Netflix-Serie, und sie war es gefeuert vom Hallmark-Kanal, wo sie in mehreren Programmen mitspielte.

Eine Zeit lang schien es, als wäre Loughlins Karriere beendet. Sie wurde jedoch nur zu 2 Monaten Gefängnis, einer Geldstrafe von 150.000 US-Dollar, 100 Stunden Zivildienst und zwei Jahren überwachter Freilassung verurteilt CNN. „Es tut mir wirklich, zutiefst und zutiefst leid“, sagte sie unter Tränen zum Zeitpunkt ihrer Verurteilung im Jahr 2020. „Ich bin bereit, mich den Konsequenzen zu stellen und Wiedergutmachung zu leisten.“ Nachdem sie ihr 2 Monate gedient hatte, war sie es aus dem Gefängnis entlassen Ende 2020; Trotzdem ist von dem in Ungnade gefallenen Schauspieler wenig zu sehen. Nun sieht es jedoch nach einem Comeback aus.

Lori Loughlin tritt mit Full House-Stars bei einer Spendenaktion auf

Am 21. September trat Lori Loughlin bei einer Benefizveranstaltung zu Ehren des verstorbenen „Full House“-Stars Bob Saget auf, der im Januar im Alter von 65 Jahren starb. Obwohl Loughlin bei der Veranstaltung nicht sprach, erschien sie im Publikum , und sie traf sogar den roten Teppich neben den Frauen ihrer ehemaligen Castmates – Sagets Witwe Kelly Rizzo und John Stamos ‚Frau Caitlin McHugh, per ET.

Diese Nachricht kommt auch im Lichte eines möglichen Comebacks von Loughlin, da am 22. September bekannt gegeben wurde, dass sie in „Fall Into Winter“ mitspielen wird, einem romantischen Comedy-Film, der Anfang 2023 im Great American Family-Netzwerk veröffentlicht werden soll. „Lori ist ein Genre-definierender Star, den ich seit mehr als 15 Jahren als enge Freundin und Mitarbeiterin bezeichnen darf“, sagte Bill Abbott, der Präsident von Great American Media, in einer Erklärung per Termin. Er schien voll und ganz an Bord des Loughlin-Comeback-Zuges zu sein und erklärte, dass Loughlin „unser Winterprogramm 2023 verankern wird“.

Ob Loughlin ihre Reichweite über das Great American Family-Netzwerk hinaus erweitern wird, ist noch abzuwarten, aber es besteht kein Zweifel, dass sie zumindest vorerst wieder auf den Beinen ist.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here