Das Jahr begann für HGTV-Fans schlecht, als die Nachricht bekannt wurde, dass Christina Haack und ihr Ehemann Ant Anstead weniger als ein Jahr nach dem „Ja“ und kurz nach der Begrüßung ihres Sohnes die Scheidung eingereicht hatten. In diesen Tagen scheinen Christina und Ant ein gutes Verhältnis zu haben. Sie sind beide weitergezogen (Ant wird angeblich ernst mit Renée Zellweger), haben einen Sorgerechtsplan für ihren Sohn und haben den oft chaotischen Prozess der Aufteilung ihres (sehr ausgefallenen) Vermögens bereits erledigt.

Als ausgewachsener Reality-Star ist dies nicht das erste Mal, dass Christina in der Öffentlichkeit mit einer Trennung zu tun hat. Bevor sie mit Ant verheiratet war, war sie mit ihrem « Flip or Flop »-Co-Moderator Tarek El Moussa verheiratet, mit dem sie zwei Kinder teilt. Daher könnte der Druck der Trennung und Versöhnung vor der ganzen Welt der Grund sein, warum Christina ihre aktuelle Beziehung zu dem in Austin ansässigen Immobilienmakler Josh Hall so privat hält.

In der Vergangenheit hat Christina beim Teilen von Bildern von ihm in ihren sozialen Medien die Kommentare deaktiviert, um sich der Kritik ihrer Fans nicht zu stellen – aber nicht mehr. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Christina ihr Liebesleben in die Hand nimmt.

Christina ist über die Kritik hinweg und lässt es alle wissen

Am 4. August postete Christina Hack ein süßes Foto von sich und ihrem Freund Josh Hall auf Instagram. Sie entschied sich dafür, die Kommentare zu hinterlassen, und Junge, hatte sie etwas dazu zu sagen? « Normalerweise schalte ich Kommentare mit Josh aus und werde dies auch weiterhin tun, wenn die Leute unhöflich sind », erklärte sie. « Ich möchte keine Minuten meines Lebens damit verschwenden, negative Menschen zu blockieren. »

Der Reality-Star schlug außerdem vor, dass Menschen, die das Bedürfnis hatten, gemeine Kommentare in ihren sozialen Medien zu schreiben, sich etwas Zeit nehmen sollten, um an sich selbst zu arbeiten. « Die Leute machen sich viel zu viele Sorgen um das Leben anderer Menschen », sagte sie. „Sie verbringen so viel Zeit damit, andere zu beurteilen, um zu vermeiden, an ihrem eigenen Scheiß zu arbeiten. Urteilen ist wie ein Spiegel – was wir an anderen nicht mögen, ist das, was wir an uns selbst nicht mögen.“

Wenn man bedenkt, wie viel Christina von ihrem Leben in den sozialen Medien teilt, einschließlich Fotos mit Hall mit herzlichen Bildunterschriften, ist es keine Überraschung, dass sie versucht, mit Trollen einige Grenzen zu setzen. Co-Elternschaft, Besetzung einer erfolgreichen Reality-TV-Show und Jet-Setting mit Hall lassen Christina nicht viel Zeit, sich um die Hasser zu sorgen. „Das Leben ist kurz“, schloss sie. „Mach mit denen, die du liebst, was du liebst. Für mich sind das Josh, meine Kinder und ein paar enge Freunde und Arbeitskollegen.“

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here