Chrissy Teigen, bekannt für ihre witzige Social-Media-Präsenz, macht jetzt aus einem weitaus beunruhigenderen Grund Schlagzeilen. Courtney Stodden, die kürzlich als nicht-binär herauskam, gab während eines explosiven Interviews mit dem Daily Beast bekannt, dass sie 2011 Opfer von Cybermobbing durch Chrissy Teigen wurden. „Sie würde nicht nur öffentlich darüber twittern, dass ich ein Nickerchen machen soll, sondern mich privat DM und mir sagen, ich solle mich umbringen. Dinge wie ‚Ich kann es kaum erwarten, dass du stirbst'“, enthüllte das Model. Sie waren erst 16 Jahre alt, als sie diese Nachrichten erhielten.

Dies war nicht das erste Mal, dass Stodden den Autor „Cravings“ ausrief. Im März twitterten sie, wie ironisch es war, dass der „Lip Sync Battle“ -Host Twitter verließ. „Was für eine Schande, dass @chrissyteigen Twitter verlässt“, sagten sie getwittert, zusammen mit einem Screenshot eines Tweets, den Teigen 2011 gepostet hatte und der lautete: „Zu sagen, dass Courtney Stoddens FB wegen“ zu sexy „geschlossen wurde, ist wie zu sagen, dass die Nazis nur gemein waren. Wie in, nicht ganz.“

Gerade als diese Enthüllungen von Teigens Cybermobbing ans Licht kamen, ließ ein großer Einzelhändler ihre Kochgeschirrlinie fallen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wer es war und warum sie ihre Produkte nicht mehr verkaufen.

Ziel lässt Chrissy Teigens Kochgeschirr fallen

Die Kochgeschirrserie von Chrissy Teigen, Cravings by Chrissy Teigen, wird nicht mehr in den Target-Läden verkauft. Während dies um die Zeit von Teigens Cybermobbing-Skandal mit Stodden enthüllt wurde, teilte eine Sprecherin von Target im Dezember 2020 mit, dass sie sich bereits im Dezember 2020 vom Modell Sports Illustrated getrennt hätten, und zog ihre Produkte letzten Monat offiziell zurück, lange bevor die Cybermobbing-Vorwürfe aufkamen Licht.

„Wir haben im Dezember die gemeinsame Entscheidung getroffen, die Kochgeschirrlinie nicht mehr zu führen, da wir uns weiterhin auf Marken konzentrieren, die wir entwickeln und die nur bei Target zu finden sind“, sagte der Sprecher. Teigens Kochgeschirrserie, die einst exklusiv bei Target verkauft wurde, ist auf ihrer Website sowie bei anderen Einzelhändlern wie Macy’s und Amazon zu finden. Eine Quelle in der Nähe der Mutter von zwei Kindern sagte gegenüber TMZ: „Alle diese Geschäftsbewegungen waren in Bewegung, lange bevor Courtney zu Recht ihre Probleme mit Chrissys Behandlung von ihnen ansprach.“ Der Insider sagte auch, die Entscheidung sei „gegenseitig und einvernehmlich“.

Teigens Kochbücher „Cravings“ und „Cravings: Hungry For More“ sind weiterhin bei Target erhältlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here