Die Schauspielerin Blake Lively ist sowohl für ihren Status als Hauptdarstellerin als auch für ihren Sinn für Schönheit und Mode berühmt. Das „Gossip Girl“-Alaun bleibt praktisch immer ganz oben auf den Best-Dressed-Listen auf allen roten Teppichen und besonders bei der Met Gala. Ihre Hauptrollen in Filmen wie „The Age of Adeline“ und „The Shallows“ haben sie zu einem begehrten Gut an den Kinokassen gemacht. Außerdem lieben Livelys Fans ihre Ehe mit „Deadpool“-Schauspieler Ryan Reynolds und die Familie, die sie zusammen mit ihren drei Kindern James, Inez und Betty aufgebaut haben.

Eines der Dinge, die zu Livelys Starpower beitragen, ist ihr Name selbst. Komm schon, „Blake Lively“ ist ziemlich cool, wenn du es zuerst hörst! Aber es stellt sich heraus, dass Livelys umwerfender Name nicht genau das ist, was auf ihrer Geburtsurkunde steht. Andere Starlets, wie Jennifer Aniston, haben aus verschiedenen Gründen ihre Namen geändert, wenn sie berühmt wurden.

Und für Lively hat ihr berühmter Nachname eine komplizierte Geschichte.

Blake Livelys Nachname ist Brown … technisch gesehen

Richtig, Schauspieler Blake Lively heißt mit bürgerlichem Namen Blake Ellender Brown. Aber woher kommt „Lively“? Und warum ist ihr wahrer Nachname Brown, wenn der Nachname ihres Vaters auch Lively ist?

Nun, hier ist die Aufschlüsselung. Blakes Mutter Elaine war zum ersten Mal mit einem Mann namens Ronnie Lively verheiratet IMDb. Elaine hatte drei Kinder mit Ronnie, alle mit dem Nachnamen Lively – namens Robyn, Lori und Jason. Nachdem sich Elaine und ihr erster Ehemann getrennt hatten, heiratete sie 1979 erneut den Schauspieler Ernie Brown. Bemerkenswerterweise adoptierte Ernie alle drei Kinder von Elaine und änderte seinen Namen in Elaines Ehenamen Lively Elle. Das Paar hatte dann zwei eigene Kinder, Eric im Jahr 1981 und Blake im Jahr 1987.

Obwohl Blakes Nachname technisch Brown ist, da dies der Name ist, den ihr Vater bei der Geburt erhielt, ist es klar, dass Ernie ihre beiden Familien zusammenführen und sie durch ihren Nachnamen vereinen wollte. Außerdem hatte Blakes Vater eine erfolgreiche Schauspielkarriere, bevor sie auf die Leinwand kam, und Elaine war Talentmanagerin, sodass der Name Lively in Hollywood eine bewegte Vergangenheit hat.

Blake Lively ehrt weiterhin ihren Vater und seinen Namen

Obwohl Ernie Lively seinen Geburtsnamen geändert hat, nachdem er Blake Livelys Mutter geheiratet hat, ist Blake entschlossen, seinen Namen auf viele verschiedene Arten zu ehren. Leider starb Ernie im Juni 2021 im Alter von 74 Jahren an Herzkomplikationen. Sein Tod war herzzerreißend für Blake, die daraufhin nach Wegen suchte, ihren Vater auf ihre eigene Weise zu feiern. Die Gelegenheit ergab sich, als Blake im September 2021, nur wenige Monate nach dem Tod ihres Vaters, ihre alkoholfreie Getränkelinie startete. Sie beschloss, ihre neue Marke Betty Buzz zu nennen, was Blake erklärte Uns wöchentlich war eine Anspielung auf die Familie ihres Vaters.

„[Ernie] gab seinen Nachnamen auf, als er meine Mutter heiratete, [Elaine Lively], und jeder Erfolg, den er oder ich erlebt haben, war in einem Namen, der nicht seiner ist“, sagte Blake zu ihm. Betty war seine Mutter und der Name seiner Schwester.“ Sie scherzte auch: „Ernie wäre nicht der beste Name für einen Mixer.“

Blake und ihr Mann nannten ihre jüngste Tochter, die 2019 geboren wurde, auch Betty. Dies ist sicherlich eine rührende Art für den Star, den Namen der Familie ihres Vaters am Leben zu erhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein