Die Töchter von Vizepräsident Mike Pence, Audrey und Charlotte Pence, haben es geschafft, größtenteils unter dem Radar zu fliegen – insbesondere im Vergleich zu Präsident Donald Trumps Brut. Das heißt aber nicht, dass sie nicht ab und zu eine Überschrift wert sind.

Während alle drei Kinder von Pence bei der Kampagne 2016 ihres Vaters mitgeholfen haben (einschließlich Pences ältestem Sohn Michael), haben sich seine Töchter Audrey und Charlotte am meisten verändert, seit ihr Vater sein Amt als Vizepräsident der Vereinigten Staaten angetreten hat . Während Michael bereits mit 24 Jahren ein etablierter Erwachsener war, waren Audrey und Charlotte einige Jahre jünger, damals nur 21 und 22 Jahre alt. Charlotte war tatsächlich noch am College eingeschrieben, als Pence als Vizepräsident vereidigt wurde. Das sorgte wahrscheinlich für einige unangenehme Momente in der Bibliothek, in denen eine Herde Geheimdienste zu beiden Seiten der armen Charlotte flankierte.

Aber wie sehr haben sich die jungen Damen verändert? Und sind sie wirklich nur ein paar Chips vom alten Block entfernt? Lesen Sie nach dem Sprung weiter, um es herauszufinden!

Kampagnen waren in der Pence-Familie schon immer eine Teamleistung

Es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass sowohl Audrey als auch Charlotte Pence keine Unbekannten auf dem Kampagnenpfad waren, als ihr Vater sich 2016 entschied, neben Donald Trump zu laufen … hauptsächlich, weil sie es ihr ganzes Leben lang getan haben. Bevor Mike Pence Vizepräsident wurde, war er 12 Jahre lang im Kongress tätig, bevor er 2012 zum Gouverneur von Indiana gewählt wurde. Als Pence sich also auf den Weg zum Wahlkampf um die Position des Vizepräsidenten machte, waren seine Töchter natürlich froh, sich zusammenzutun ihre Ärmel und helfen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Das Leben unterwegs

Ein Beitrag von Audrey Ann Pence (@audreyannpence) am 1. September 2016 um 19:40 Uhr PDT

Aber machen Sie keinen Fehler – obwohl sie sich schon in jungen Jahren mit der Durchführung einer Kampagne auskennen, sind sie fest davon überzeugt, dass sie wie alle anderen aufgewachsen sind. „Ehrlich gesagt hatten wir eine ziemlich normale Kindheit“, sagte ihr älterer Bruder Michael Pence 13 WTHR.

Und während die jungen Frauen weniger geneigt sind, sich ihrer integralen Rolle in den Kampagnen zu rühmen, freut sich ihr Vater, die Teamarbeit seiner Familie zu genießen. „Dies war schon immer eine Familienangelegenheit für uns, von der ersten Kampagne bis zu Jahrmärkten, während Karen und ich dem republikanischen Zelt die Hand schüttelten, die Kinder vor dem Zelt standen und Flyer verteilten und Händeschütteln „, schwärmte er stolz zu WTHR.

Charlotte Pence ist eine veröffentlichte Autorin

Im März 2018 veröffentlichte die Tochter von Vizepräsident Mike Pence, Charlotte Pence, ihr eigenes Kinderbuch mit dem Titel: Marlon Bundo ist ein Tag im Leben des Vizepräsidenten. In dem Buch schreibt Charlotte über das Haustierkaninchen einer Familie, Marlon Bundo, und sein Abenteuer nach seinem „Grampa Pence“ als Vizepräsident. Charlottes Mutter und zweite Dame Karen Pence mischten sich ebenfalls ein und lieferten Aquarellillustrationen für das Buch.

Per die Los Angeles ZeitenWährend einer Signierstunde enthüllte Charlotte, dass sie und ihre Mutter an dem Buch zusammengearbeitet hatten und sagte: „Wir haben eng zusammengearbeitet, Ideen ausgetauscht und waren größtenteils auf derselben Seite.“ Sie neckte auch die Möglichkeit einer Fortsetzung: „Wir denken, Marlon hat noch viel mehr Abenteuer vor sich und wir würden gerne etwas für eine Fortsetzung tun.“

Aber das ist nicht alles. Ende 2018 veröffentlichte Charlotte ein zweites Buch, Wohin du gehst: Lebenslektionen von meinem Vater – Diese dient als persönliche Hommage an ihren Vater und als Beweis für die Art und Weise, wie sie erzogen wurde. Während eines Interviews mit C-SPANCharlotte schrieb die Ermutigung ihrer Eltern zu, sie zu der Frau zu formen, die sie heute ist: „Ich denke, dass meine Eltern mich im Laufe der Jahre und als Erwachsene von klein auf als Geschichtenerzähler gesehen haben, deshalb haben sie mich immer ermutigt, nicht nur meine zu sprechen Träume, aber auch sie sprachen sie irgendwie mit mir. „

Audrey Pence marschiert im Takt ihrer eigenen Trommel

Im Jahr 2013 überraschte Mike Pences Tochter Audrey Pence viele, als sie sich in einem Interview mit als „politisch unabhängige Sozialliberale“ bezeichnete WTHR. Audrey gestand, dass sie zwar letztendlich für ihren Vater gestimmt hatte, dies jedoch mit einem Split-Ticket. Und laut Audrey hätte ihr Papa nicht stolzer sein können. „Wahrscheinlich ist die Person, von der ich den größten Respekt bekomme, mein Vater, und er hat immer … er sagt mir so oft: ‚Ich bin stolz auf dich, dass du deine eigenen Meinungen hast und Dinge prüfst'“, sagte Audrey.

Obwohl ihre Politik unterschiedlich sein mag, hat Audrey darauf geachtet, in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten, als sie die Entscheidung traf, sich an einer juristischen Fakultät einzuschreiben Vanity Fair. Ob sie jedoch den gleichen Weg wie ihr Vater einschlagen und sich in der Politik versuchen will oder nicht, bleibt abzuwarten. Sie erwähnte jedoch, dass sie die Idee einer Arbeit in einer US-Botschaft oder einem US-Konsulat nicht ausgeschlossen habe.

„Ich habe mit vielen Leuten gesprochen, die ausländische Offiziere sind, und ihre Arbeit gesehen, und viele haben gesagt, dass sie alle eher Generalisten als Spezialisten sind, womit ich mich wirklich identifiziere. Ich kann von allen verschiedene Lektionen nehmen.“ auf der ganzen Welt und sie anwenden „, sagte sie News @ Northeastern im Jahr 2015.

Während sie die Töchter des Vizepräsidenten sein mögen, haben die Pence-Damen bewiesen, dass sie sehr ihre eigene Person sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here