Dieser Artikel enthält Details über Selbstmord.

Naomi Judds tragischer Tod überraschte die Country-Musikwelt. Die Sängerin, die die Hälfte der beliebten Gruppe The Judds ausmachte, starb am 30. April im Alter von 76 Jahren. Naomis Tochter, die Schauspielerin Ashley Judd, war die erste Person, die die Nachricht vom Tod ihrer Mutter weitergab sozialen Medien in einem herzzerreißenden Beitrag. „Heute haben wir Schwestern eine Tragödie erlebt“, schrieb Ashley. „Wir haben unsere schöne Mutter durch eine Geisteskrankheit verloren. Wir sind erschüttert.“ Ashley ging zum Zeitpunkt ihres ersten Posts nicht näher auf Naomis Todesursache ein.

Am nächsten Tag betraten sie und ihre Schwester Wynonna Judd mutig die Bühne, um die Aufnahme von The Judds in die Country Music Hall of Fame anzunehmen – auch bekannt als die höchste Auszeichnung, die man in der Country-Musik erhalten kann. Der „Double Jeopardy“-Star ließ die Fans wissen, wie viel sie ihrer verstorbenen Mutter bedeuteten, als sie mit den Tränen kämpfte. „Meine Mama hat dich so sehr geliebt und sie schätzte deine Liebe zu ihr, und es tut mir leid, dass sie bis heute nicht durchhalten konnte“, sagte sie.

Naomi war offen über ihre Kämpfe mit der psychischen Gesundheit und teilte ihre Erfahrungen in ihren Memoiren „River of Time“ und 2016 in einem Interview mit „Good Morning America“. Naomi erklärte, dass sie eine andere Person als die strassbesetzte Sängerin wurde, wenn sie nicht auf Tour war, und sie „drei Wochen lang das Haus nicht verlassen würde“. Jetzt teilt Ashley weitere tragische Details über die Todesursache ihrer Mutter mit.

Ashley Judd erinnert sich, wie sie ihre Mutter Naomi Judd gefunden hat

Nach dem Tod ihrer Mutter hat Ashley Judd ein tapferes Gesicht gemacht. Der „Dolphin Tale“-Star setzte sich mit „Good Morning America“ zusammen, wo sie die tragischen Details des Todes ihrer Mutter enthüllte. Laut Ashley war sie diejenige, die Naomi Judd gefunden hat. „Es war ein gemischter Tag. Ich war im Haus zu Besuch. Ich ging nach oben, um ihr mitzuteilen, dass die Freundin da war, und ich entdeckte sie“, sagte Ashley zu Diane Sawyer von ABC. „Ich habe sowohl Trauer als auch ein Trauma, weil ich sie entdeckt habe.“

Der Schauspieler ging auch näher auf die Art und Weise von Naomis Tod ein. „Ich bin mit einer äußerst schwierigen Aufgabe beauftragt, die Art und Weise offenzulegen, wie meine Mutter entschieden hat, nicht weiterzuleben“, erklärte sie. Ashley gestand, dass es für sie schwierig war, die Art und Weise von Naomis Tod zu artikulieren, denn sobald sie es getan hat, „kann es nicht ungesagt bleiben“. „Weil wir nicht wollen, dass es Teil der Klatschwirtschaft wird, werde ich Ihnen mitteilen, dass sie eine Waffe benutzt hat“, enthüllte Ashley. „Meine Mutter hat eine Schusswaffe benutzt.“ Sie fügte hinzu, dass es der Familie „sehr unangenehm ist“, die Informationen zu teilen, aber sie möchte, dass die Öffentlichkeit sie lieber direkt von ihnen als von einer anderen Quelle hört.

Am Muttertag feierte Ashley Naomi Tage nach ihrem Tod mit einem herzzerreißenden Post. Sie teilte eine Rückfallaufnahme von sich selbst, Naomi und Schwester Wynonna Judd, als sie ihrer Mutter dafür dankte, dass sie „mir gesagt hatte, ich sei eine außergewöhnliche Frau, und meine Stimme gedrängt habe“. Was für eine schöne Hommage.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Selbstmordgedanken haben, rufen Sie bitte die National Suicide Prevention Lifeline unter 1-800-273-TALK (8255) an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein