„America’s Next Top Model“ war ein Fernsehphänomen, das man gesehen haben muss. Bei der Premiere im Jahr 2003 haben sich seitdem insgesamt 311 Teilnehmer aus allen 50 Staaten beworben, „um an der Spitze zu stehen“. Erinnern Sie sich an die dramatischen Verjüngungskuren? Oder die beißende Angst, dass Ihr Lieblingsmodel unter den beiden untersten landet?

Es ist jedoch fair zu sagen, dass die Serie trotz des Erfolgs der Serie Anfang der 2000er Jahre nicht gerade gut gealtert ist. Als die Kandidaten um einen lukrativen Modelvertrag und die Chance auf einen CoverGirl-Kosmetik-Deal kämpften, wurden sie mit unverschämten Aufgaben konfrontiert. Wer könnte zum Beispiel das berüchtigte Blackface-Fotoshooting in Zyklus 13 vergessen, oder als die Teilnehmer von Zyklus 4 gezwungen waren, mit einem echten Krokodil zu posieren? Oder nehmen Sie Zyklus 7, als die Models in der ersten Schnittrunde ein Nacktfotoshooting auf einem Dach machen mussten oder sich einer vorzeitigen Eliminierung stellen mussten. Inzwischen waren die Models selbst oft eine Quelle für urkomische Einzeiler und Comedy-Gold. Jade Coles Witz aus Zyklus 6: „Dies ist nicht ‚America’s Next Top Best Friend‘“ und der meme-würdige Moment der Schöpferin Tyra Banks: „Ich habe für dich gewurzelt! Wir haben alle für dich gefeuert! sind mittlerweile in der Popkultur fest verankert.

Um seinen Erfolg zu fördern, wurde die Marke „ANTM“ auch für zahlreiche Länder auf der ganzen Welt adaptiert, wobei mehr als 40 Versionen der Serie international produziert wurden. Aber haben Sie sich nach 24 Zyklen in der OG American-Serie, die bis 2018 ausgestrahlt wurde, jemals gefragt, was mit Ihrem Lieblings-„Topmodel“-Kandidaten passiert ist?

Ann Ward (Zyklus 15)

Im Jahr 2010 eroberte Ann Ward die Herzen der Fans mit ihrer bezaubernden Unbeholfenheit und ihrem süßen Südstaatenlächeln. In einem ersten „Top Model“ war Ward der erste Call-out für das beste Foto für die ersten 5 Wochen der Show. Wards „Topmodel“-Amtszeit sorgte jedoch zunächst für Kontroversen, nachdem die Richter ihre natürlich dünne Taille bemerkt hatten. Ihr Körper war so klein, dass Laufstegtrainer J. Alexander beide Hände um sie legen konnte. Per ABC NewsEin Trailer für Zyklus 15 zeigte Tyra Banks in Ehrfurcht vor Wards schlanker Statur, was zu negativem Gerede über Banks führte, das anscheinend das Stereotyp des „dünnen Modells“ förderte. Sie veröffentlichte schnell eine Erklärung zu People „apologiz[ing] für jede Verwirrung, Wut oder Enttäuschung [her comments] verursacht.“

Ward schaffte es neben Chelsey Hersley unter die letzten beiden. Das Paar drehte einen CoverGirl Lash Blast Fusion-Werbespot und nahm an einer Roberto Cavalli-Modenschau teil. Am Ende waren die Juroren von Wards unbestreitbarem Modelpotenzial beeindruckt und sie wurde zur Gewinnerin gekürt. Heutzutage sieht man Ward jedoch eher in einem Kunstatelier als auf dem Laufsteg.

Auf Twitter (wo sie über 23.000 Follower hat) bezeichnet sie sich selbst als „Konzeptkünstlerin/Charakterdesignerin/Animatorin“. Ward hat auch eine starke Fangemeinde auf Instagram, wo sie sich mit ihren 27.000 Fans verbindet und ihre einzigartigen Designs teilt. Laut ihrem Portfolio ist das ehemalige Model jetzt „Vollzeit-Konzeptkünstlerin und Motion-Designerin bei der AR- und VR-Werbeagentur Groove Jones“.

Annalaina-Marken (Zyklus 3)

Ann Markley hatte einige seltsame Momente in Zyklus 3 aufgrund ihrer komplexen Beziehung zu der späteren Staffelsiegerin Eva Marcille. Markley hatte einen holprigen Start und wurde ernsthaft ins Auge gefasst, als die Finalisten zum ersten Mal im Haus ankamen. Sie schluchzte hysterisch zu Eva, dass Eva nicht darum kämpfte, dass sie zusammen ein Zimmer teilen. In einer späteren Episode machten Ann und Eva ihre Mitbewerberin Cassie wütend, indem sie „clean your s ** t“ in ihre Brownies schrieben. Markley gewann jedoch Fan-Unterstützung, nachdem sie ihrer Flugangst trotzte, um zu Fotoshootings in Jamaika und Japan zu gehen. Das schöne Gesicht des Models spiegelte sich nicht immer in ihren Fotos wider und führte dazu, dass sie das elfte Mädchen wurde, das eliminiert wurde und ihren vierten Platz belegte.

Nach der Show änderte Ann ihren Namen in Annalaina Marks und unterschrieb angeblich bei Elite Model Management. Ab 2021 ist Ann bei Wilhelmina Models New York und der Talentagentur Innovative Artists unter Vertrag. Marks und Colin Branca heirateten und hatten drei Kinder, aber sie gab im August auf ihrer Instagram-Seite bekannt, dass sich das Paar scheiden ließ. Das Arbeitsmodell und Mutter ist auch Unternehmerin. Marks richtete die Lifestyle-Website Full Feedings ein, „um Eltern dabei zu helfen, bewusste Entscheidungen zu treffen, die zu einem gleichmäßigen Nachtschlaf für ihr Kind führen.“ Sie hat ein weiteres Unternehmen namens The Therapeutic Third ins Leben gerufen, um „Menschen zu helfen, sich zu verbinden und durch ihre Trauer zu trösten“.

Mercedes Yvette (Zyklus 2)

2004 gewann Mercedes Scelba-Shorte im zweiten Zyklus von „America’s Next Top Model“ an Popularität. Obwohl sie bei den Fans sehr beliebt war, wurde sie von der Jury ständig dafür kritisiert, dass sie einen „zu kommerziellen“ Look hatte. In Episode 5 gewann Scelba-Shorte Sympathie und Respekt, als sie sich über das Leben mit der Autoimmunkrankheit Lupus öffnete. Scelba-Shorte schaffte es schließlich als eine der letzten beiden Kandidatinnen auf ihren Platz, lieferte sich ein enges Rennen mit der späteren Siegerin Yoanna House und wurde zur Zweitplatzierten erklärt.

Nach der Show änderte Scelba-Shorte ihren Berufsnamen in Mercedes Yvette und ist jetzt zertifizierte Yogalehrerin. Sie wurde Sprecherin der Lupus Foundation of America und unterschrieb bei Nous Model Management. Sie ist laut ihrer Website in einer Reihe von Zeitschriften erschienen, darunter Teen Vogue und Wedding Dresses. Yvette war Mitbegründerin einer Schmucklinie namens Gilded Fox, die 2019 offiziell eingestellt wurde.

Sie ist die Co-Moderatorin einer virtuellen Talkshow mit ihrem „America’s Next Top Model“-Alaun April Wilkner namens „Throwback Thursday Time“. Die Serie zeigt ehemalige Teilnehmer aus der Show, die über ihre Erfahrungen berichten. Mercedes Yvette hat kleine Rollen in einer Reihe von TV-Shows bekommen, darunter „One on One“ und „The Bold and the Beautiful“. Auf Instagram hat sie fast 30.000 Follower und bezeichnet sich selbst als „Gesundheitsaktivistin, Schauspielerin/Moderatorin“ und „Markenvertreterin in der Wohnkultur“ für Luxe Design Living.

Yoanna House-Lineberry (Zyklus 2)

Yoanna House hat es sich zur Aufgabe gemacht, nach ihrem Abschluss an der University of North Florida Fashion Model zu werden. Aber sie hatte bald Schwierigkeiten, in die Branche einzusteigen, weil sie den damals üblichen Model-Körpertyp nicht entsprach. House verlor schließlich 50 Pfund, indem er einen Trainingsplan annahm, der zu ihr passte (via E!). Sie sprach für Zyklus 2 von „Top Model“ vor und diskutierte oft mit ihrer Mitbewerberin Camille McDonald. In einem Interview mit Oliver Twixt sagte House, McDonald „kann eine herausfordernde Persönlichkeit sein“ und sagte „sie war eine Frau mit schlechten Manieren“. Aber Houses starker Wille und ihre kantigen Fotos halfen ihr, Mercedes Scelba-Shorte zu schlagen und der Seriensieger zu werden. Zu den Preisen für diesen Zyklus gehörten laut E! ein Vertrag mit IMG Models, eine Modestrecke für das Jane-Magazin und ein Sephora-Katalogcover.

Houses Zeitplan wurde nach ihrem Sieg wieder aufgenommen, und laut CBS News genoss sie die ganze Aufregung und das schnelle Tempo. Sie ging 2015 auf der New York Fashion Week und sicherte sich einen HSN-Hosting-Job (via E!). Sie modelt immer noch und bezeichnet sich auf Instagram als „TV-Moderatorin“, „Modemodel“ und „Produzentin“. House hat über 160.000 Follower auf der Social-Networking-Site. In ihrer Freizeit genießt sie Pilates. Die 41-Jährige sagt, ihre „stolzeste Leistung“ sei es, Mutter von Sohn Alastair zu sein, der im August 2008 mit ihrem Anwaltsmann Gregory Lineberry geboren wurde, dem Mann, den sie ihren „besten Freund“ (via E!) nannte.

Amanda Swafford (Zyklus 3)

Bei Amanda Lynn Swafford wurde im Alter von 14 Jahren Retinitis pigmentosa diagnostiziert. „Es ist eine degenerative Krankheit. Bevor man vollständig erblindet, verliert man seine Nachtsicht, also bin ich komplett nachtblind“, sagte sie 2009 gegenüber Metro. Swafford erklärte das ihr Zustand schränkte ihre modellierenden Fähigkeiten nicht ein. Sie fügte hinzu: „Ich wollte schon seit meinem dritten Lebensjahr modeln. Ich habe es immer genossen, für die Kamera zu posieren. Als mir klar wurde, dass die Leute dich dafür bezahlen würden, dein Foto zu machen, beschloss ich, dass ich modeln wollte.“ Ihr starker Wille und ihre außergewöhnlichen Fotos brachten ihr einen Platz unter den Top 3 und eine Reise nach Tokio ein. Sie wurde schließlich zweite Zweite hinter Yaya DaCosta und der späteren Siegerin Eva Marcille.

Heute arbeitet Swafford als Teilzeit-Stylistin und immer noch gelegentlich als Model. Seit der Show hat Swafford für Levi’s in einer Werbekampagne mit anderen sehbehinderten Models gearbeitet. Sie erschien auf den Titelseiten von Zeitschriften, darunter Bliss for Bride. Im Jahr 2014 machte Amanda Swafford Schlagzeilen, als sie ein GoFundMe gründete, um Hilfe bei medizinischen Ausgaben zu erhalten, nachdem sie sich den Zahn an einem Hühnerknochen abgebrochen hatte (via TMZ). Swaffords Sohn Elijah „Eli“ O’Connell macht sich in der Modelwelt einen Namen. Er ist eindeutig nach seiner Mutter und ist bei der Modelagentur Gondi Group, der Modelagentur der Kandidatin Mollie Sue Steenis, unter Vertrag.

Jade Cole (Zyklus 6)

Jade Cole von Zyklus 6 nannte sich selbst einen „biracial Butterfly“ und ein „unentdecktes Supermodel“ (via Hektik). Sie gründete sogar eine Produktionsfirma namens Biracial Butterfly Productions! Coles unbestreitbares Selbstvertrauen und ihr Eifer, „ANTM“ um jeden Preis zu gewinnen, wirkte auf einige Zuschauer als arrogant und egozentrisch, was ihren öffentlichen Feind zur Nummer eins bei Fans und Konkurrenten machte. Jade Cole schien von den eklatanten Unsicherheiten von Modelkollegin Gina Choe zu gedeihen. Cole konnte nicht verstehen, warum Choe, einer koreanischen Amerikanerin, kein Vertrauen in ihre Haut hatte. Sie neckte einen verängstigten Choe, nachdem die Models bei einer ausgefallenen Herausforderung auf den Laufsteg gingen, während sie eine lebende Kakerlake hielten.

Obwohl Cole die Richter mit ihrer Besserwisser-Persönlichkeit und ihrem falschen Weinen in die falsche Richtung rieb, schaffte sie es unter die letzten drei und ging nach Thailand. Nachdem sie mit dem Covergirl-Werbespot zu kämpfen hatte, wurde sie zweite Zweite und wurde ausgeschieden und sagte den Kameras: „Mein Selbstvertrauen wurde definitiv mit Arroganz verwechselt.“ Heute ist sie laut Coles privater Instagram-Seite das „Original Undiscovered Supermodel“ (und wird es für immer sein). Das Model unterschrieb bei Elite Model Management und mehreren anderen Agenturen: Diva Models Singapore, Dream Models Hong Kong, Warning Models Los Angeles und VMH Models Vancouver. Jade Cole hat auch mit der Organisation Casa de Amparo zusammengearbeitet, weil sie „von ihrer Vision, Kindesmissbrauch zu beenden, berührt wurde und beschloss, Freiwillige zu werden“ (via The Coast News).

Alisha Weiß (Zyklus 18)

Im Jahr 2012 nahm Alisha White am 18. Zyklus teil, der als „America’s Next Top Model: British Invasion“ bezeichnet wurde. White war zuvor bei „Britain’s Next Top Model“ im Jahr 2010 Zweitplatzierte. Obwohl sie sich einige Siege sicherte, indem sie zweimal das beste Foto erhielt, fand White den Prozess für ihre Hello Kitty- und Musikvideo-Fotoshootings schwierig. Beim Fotoshooting mit den Ikonen zwischen den USA und Großbritannien schnitt White nicht gut ab, also schluchzte sie am Set. Auch ein anschließender Dreh in Macau, China, war kein Erfolg. Nachdem er mit seinem Modelkollegen Eboni Davis erneut in den unteren beiden gelandet war, wurde White von den Richtern gerettet. Unmittelbar nach diesem Fortschritt sagte sie Tyra Banks unter Tränen: „Ich kann nicht bleiben.“ Sie musste „weggehen, um zu kommen“ [her] Geist zurück“ und wollte nicht im Wettbewerb bleiben und die Plätze anderer Teilnehmer einnehmen. White erinnerte sich in einem Interview mit Digital Spy: „Ich fühlte mich nicht wie ich selbst“, und stellte fest, dass sie sich selbst nicht in ihren Bildern sah, und sie war „nicht glücklich“.

White sprach 2020 mit Oliver Twixt darüber, wie enttäuscht sie von Banks war, die sie früher vergötterte. White erzählte Twixt, dass Banks beiläufig an ihr vorbeiging, als sie weinend saß, nachdem sie beschlossen hatte, aufzuhören. „Ein einfaches ‚Geht es dir gut, Alisha?‘ hätte mir gereicht. Das habe ich nicht einmal mitbekommen“, sagte das Model. Sie teilte mit, wie sie PTSD als direkte Folge ihres Auftritts in der Staffel entwickelte; White bestätigte auch ein lang gehegtes Internet-Gerücht, dass sie anscheinend gewinnen wollte, bevor sie sich entschied, die Show zu verlassen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, wenden Sie sich bitte an die Krisentextzeile indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie die . an Nationale Allianz für psychische Erkrankungen Hotline unter 1-800-950-NAMI (6264) oder besuchen Sie die Website des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit.

Adrianne Curry (Zyklus 1)

Adrianne Marie Curry war die erste Gewinnerin von „America’s Next Top Model“, das 2003 uraufgeführt wurde. Curry wurde ein Modelvertrag mit Wilhelmina Models und ein Vertrag mit Revlon versprochen. Aber laut Curry kam der Revlon-Deal nie zustande. 2017 veröffentlichte das Model einen Blogartikel mit dem Titel: „Die Wahrheit über Topmodel“ (jetzt archiviert). Sie enthüllte, dass der Kosmetikriese ihr bei einem Treffen mit Revlon sagte, dass „sie nie geplant hatten, den Gewinner für Werbung zu verwenden“. Curry äußerte sich sehr lautstark über den Mangel an Unterstützung, nachdem er Zyklus 1 gewonnen hatte. Ihre Kritik führte dazu, dass sie in den Zyklen 7, 8 und 9 aus dem Vorspann von „ANTM“ gestrichen wurde. Curry arbeitete für mehrere Magazine, darunter People, Maxim, und Playboy.

Nach einem Treffen in der Reality-Show „The Surreal Life“ begann Curry eine Beziehung mit dem ehemaligen „Brady Brunch“-Star Christopher Knight. Ihre Beziehung und schließlich ihre Hochzeit im Jahr 2006 wurde in VH1s „My Fair Brady“ dokumentiert. Das Paar ließ sich 2013 scheiden und 2018 heiratete Curry den Synchronsprecher Matthew Rhode. Curry verließ Hollywood für Montana und zog sich vom Modeln zurück. Sie führt ihren Lifestyle-Blog fort und verkauft Avon Make-up.

Nachdem Curry einen Beitrag aus dem Jahr 2020 über ihre Zeit bei „America’s Next Top Model“ entfernt hatte, schrieb er auf Instagram: „Ich habe glücklich ein ziemlich unauffälliges Leben geführt, ohne eine Online-Avon-Lady zu sein, und ich habe es sehr genossen. Ich habe nicht Ich weiß, dass solche alten Nachrichten in der Presse so viel Aufsehen erregen würden … WIEDER. … ‚Relevanz‘ ist wichtig für diejenigen, die noch im Spiel sind. Ich habe vor ein paar Jahren geklopft. Spiel vorbei. Ich gewinne.“

CariDee Englisch (Zyklus 7)

2016 wurde CariDee English zum Gewinner des 7. Zyklus von „America’s Next Top Model“ erklärt. English schlug Eugena Washington und Melrose Bickerstaff um den Titel zu holen. Die natürliche Blondine wurde bei den Fans für ihre offene Art und ihre atemberaubenden Fotos sowie für die Sensibilisierung für Psoriasis beliebt. Die Offenheit von English verlor sie jedoch fast die Konkurrenz. Das Model der Fashion Week wurde dafür kritisiert, dass es gegenüber dem Modefotografen und „ANTM“-Juror Nigel Barker eine leichtfertige Bemerkung gemacht hatte. Während des Stierkampf-Fotoshootings in Barcelona sagte sie zu Barker: „Hast du das gerade aus deinem A** vom letzten Panel entfernt?“ bezog sich auf einen großen Stock, den das bekannte Modefoto in der Hand hielt.

English sicherte sich einen CoverGirl Cosmetics-Deal im Wert von 100.000 US-Dollar, einen Vertrag mit Elite Models und ein sechsseitiges Mode-Editorial und Cover für Seventeen (via Insider). Sie hat an vielen Kampagnen teilgenommen, unter anderem für JC Penney und Bisou Bisou. Englisch hat auch Schauspielerfahrung und ist ein Fotograf und Schlagzeuger der mit Celebrity DJ Lindsay Luv sowie dem New Yorker DJ und Produzenten Zeke Thomas aufgetreten ist.

White hat Health über ein weiteres wichtiges Ziel berichtet: Lobbyarbeit beim Kongress für mehr Gelder für die Psoriasis-Forschung. „Mit 17 trat ich einer Modelagentur bei und versteckte meine Psoriasis hinter Schichten und Schichten von Make-up auf meinem ganzen Körper. … Nachdem ich ‚Top Model‘ gewonnen hatte, wurde ich Sprecher der National Psoriasis Foundation, um mich für die 7,5 Millionen Amerikaner einzusetzen.“ mit der Krankheit leben“, teilte sie mit.

Renee immer (Zyklus 8)

2007 nahm Renee Alway an Zyklus 8 von „Top Model“ teil. Immer wurde sie für ihr reifes Aussehen kritisiert, aber sie konnte zwei erste Einsätze erzielen und zwei Herausforderungen gewinnen. Er schaffte es immer unter die letzten drei und ging mit den Mitbewerbern Natasha Galkina und Jaslene Gonzalez nach Australien. Im Finale wurde die Kosmetikkampagne CoverGirl von Alway von der Jury positiv bewertet. Sie wurde jedoch eliminiert, weil sie nicht so jugendlich aussah wie Galkina und Gonzalez.

Im Jahr 2008 schloss sich Alway vier anderen „ANTM“-Stars für ein Spin-off namens „Modelville“ im Rahmen von „The Tyra Banks Show“ an. Die Models konkurrierten um einen Vertrag über 50.000 US-Dollar mit der Beauty-Marke Carol’s Daughter. Nach der Platzierung als Zweiter stürmte Alway unter Tränen vom Set. Sie gab gegenüber dem Publikum zu, dass sie nur 11 Dollar auf ihrem Bankkonto hatte. Die Gründerin von Carol’s Daughter, Lisa Price, versprach, in Zukunft mit ihr zusammenzuarbeiten.

Aber im Jahr 2013 TMZ berichtete, dass Alway wegen Drogenbesitzes festgenommen wurde, ein Verbrechen begangen hatte, als sie auf Kaution stand, Verdacht auf Einbruch, Diebstahl, Betrug und gefälschte Rechnungen. Die Mutter von drei Kindern wurde zu einer 12-jährigen Haftstrafe verurteilt, nachdem sie sich in vier Fällen von Einbruchdiebstahl, einer Zählung des Waffenbesitzes während eines Schwerverbrechers, einer Zählung von Fahrzeugdiebstahl und einer Zählung von Identitätsdiebstahl schuldig bekannt hatte (via ABC Nachrichten). Obwohl sie Anfang 2018 wegen guter Führung freigelassen wurde, wurde Alway im September 2019 wegen häuslicher Gewalt festgenommen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit häuslicher Gewalt zu tun hat, können Sie die Nationale Hotline für häusliche Gewalt unter 1-800-799-7233 anrufen. Weitere Informationen, Ressourcen und Support finden Sie auch unter ihre Website.

Furonda Brasfield (Zyklus 6)

Furonda Brasfield nahm 2006 an Zyklus 6 von „Top Model“ teil. Die Preise waren ein Vertrag mit Ford Models, eine Elle-Cover- und Modestrecke und ein CoverGirl-Kosmetikvertrag über 100.000 US-Dollar (via Insider). Brasfield schaffte es erfolgreich zur Überseereise nach Thailand und wurde Fünfter hinter der späteren Siegerin Danielle Evans. Nach „Top Model“ soll Brasfield bei LA Models unterschrieben und OP Swimwear in ihre Kundschaft aufgenommen haben. Brasfield verließ später die Branche und strebte einen Anwaltsberuf an, also machte sie eine Ausbildung zur Anwältin.

Die gebürtige Arkansaserin sagte gegenüber ABA Journal: „Mein ganzes Leben lang gab es einen Mangel an Fürsprechern“, was der Grund dafür zu sein scheint, dass sie entschlossen war, ihren Beruf in einem ländlichen Gebiet auszuüben. Das und die weiten, offenen Räume. „Wir haben Bäume, wir haben Gras, die Leute haben Höfe“, sagte sie über ihr Zuhause in Arkansas.

Laut HuffPost war Brasfield Executive Director der Arkansas Coalition to Abolish the Death Penalty, der einzigen Organisation von Arkansas, die sich hauptsächlich auf diese Sache konzentrierte. Sie hat sich für viele Fragen der sozialen Gerechtigkeit eingesetzt und sich für wirtschaftliche Gleichstellung, HIV/AIDS-Aufklärung und Strafrechtsreform eingesetzt, um nur einige zu nennen. Brasfield erwarb „einen Bachelor of Arts in Public Administration von der University of Arkansas in Fayetteville“ und sie erhielt „ihren Juris Doctor von der University of Arkansas an der William H. Bowen Law School in Little Rock“, so ihre Website. Neben ihren zahlreichen bürgerlichen Aufgaben ist Brasfield Mitglied des Lenkungsausschusses für Rassenunterschiede im Strafjustizsystem und der NAACP.

Tiffany Richardson (Zyklen 3 und 4)

„Sei still, Tiffany! SEI RUHIG! Was ist los mit dir? Hör auf! Ich habe noch nie in meinem Leben ein Mädchen so angeschrien. Wenn meine Mutter so schreit, dann weil sie mich liebt alles für dich! Wie kannst du es wagen!“ Wer könnte den klassischen Moment vergessen, als Tyra Banks Tiffany Richardson aus dem vierten Zyklus für Dreck las? Richardson sprach ursprünglich für Zyklus 3 vor, geriet aber in einen epischen Kneipenkampf, der sie von einem Platz im Haus abhielt (via BuzzFeed). Sie kam für den folgenden Zyklus zurück, mit einer neuen, scheinbar ruhigen Haltung.

Aber Richardsons starke Entschlossenheit begann nach einer Reihe harter Herausforderungen zu verschwinden. Ihre nonchalante Einstellung führte dazu, dass sie mit Rebecca Epley in einer Doppelausscheidung nach Hause geschickt wurde, was letztendlich zu einem der unvergesslichsten Momente von Tyra Banks führte. Richardson enthüllte in ihrem BuzzFeed-Interview 2017, dass die Worte von Banks tatsächlich viel schlimmer waren als das, was gezeigt wurde. Sie behauptet, Banks habe ihr gesagt: „Sie können zu Ihrem Haus zurückgehen und mit Ihrem Baby auf Ihrer Matratze auf dem Boden schlafen!“ Nach „ANTM“ modelte Richardson für MQtease und Passion International Hair. Berichten zufolge hat Richardson als Mentor in einem Wohnheim in Miami Teenager in Schwierigkeiten gebracht.

Jeana Turner (Zyklus 24)

Jeana Turner war eine Kandidatin in Zyklus 24 von „America’s Next Top Model“. Sie gewann die Herzen der Fans, indem sie ihre Glatze zur Schau stellte und ihre Geschichte mit Alopezie teilte. In einer emotionalen Makeover-Episode sagten die Produzenten Turner, dass sie ihre Perücke abnehmen müsse. Turner leidet seit ihrem 12. Lebensjahr unter Haarausfall und versuchte die meiste Zeit ihres Lebens, diesen durch das Tragen von Perücken zu verbergen. Nachdem ihre Perücke vom Kopf genommen wurde, hatte Turner einen reinen Moment der Selbstakzeptanz und Ermächtigung. Nachdem sie die Ausscheidungen überlebt hatte, trat sie dem Wettbewerb wieder bei und wurde Zweite.

Seit er „ANTM“ verlassen hat, steht Turner der Show sehr kritisch gegenüber. Sie gab zu, dass sie ihren Vertrag mit der Produktionsfirma von „ANTM“ gebrochen hat, um über die Serie zu sprechen. Das Model erklärte alles in einem Video auf YouTube, in dem sie ihre Erfahrungen mit der Schöpferin und Gastgeberin Tyra Banks enthüllte.

Das Model teilte mit, wie sie von der Tatsache betroffen war, dass Banks sie dafür beschämte, dass sie zuvor Playboy-Fotoshootings gemacht hatte. Sie behauptet, das pensionierte Supermodel habe ihr gesagt, dass sie „sound“[ed] wie eine Prostituierte.“ Turner sagte, dass Richterin Ashley Graham die einzige war, die sich für sie einsetzte; sie erinnerte dann ihre YouTube-Zuschauer daran, dass die Show in der Folge nichts davon ausgestrahlt hat. Turner ist immer noch ein funktionierendes Model , nachdem sie für Outlets wie Imirage Magazine und Morphe posierte.Sie ist derzeit bei Envy Models in New York und We Speak Models in Los Angeles unter Vertrag und hat 243.000 Instagram-Follower.

Joanie Dodds (Zyklus 6)

Joanie Dodds war Kandidatin bei Zyklus 6 von „America’s Next Top Model“. Die Jury und Fans verliebten sich in Dodds‘ Humor und Tyra Banks lobte ihre atemberaubenden Fotos. Es hatte seinen Preis, wie in Episode 8, als Banks die Modelle zur Zahnaufhellung zum Zahnarzt schickte. Dodds – der einen Snaggletooth hatte – verbrachte qualvolle Stunden auf dem Zahnarztstuhl, während sie einen neuen Satz Veneers einsetzten. Während ihrer Zeit in der Show kollidierte Dodds ständig mit ihrer Mitbewerberin Jade Cole, aber sie knüpfte eine Bindung zu ihrer Modelkollegin Sara Albert-Hallmark und der späteren Gewinnerin Danielle Evans. Das Modell wurde Zweiter.

Nach einer erfolgreichen Modelkarriere, die für GQ und ELLEgirl posierte, während er angeblich bei Nu Talent und NOUS Models unterschrieben hatte, verließ Dodds den Laufsteg für die Schreinerei. Die 39-Jährige wurde eine von zwei neuen Tischlern beim Neustart von TLCs „Trading Spaces“, nachdem sie die Fähigkeiten ihres aufgewachsenen Vaters übernommen hatte (über die Daily Mail). Jetzt bekannt als Joanie Sprague, moderiert sie derzeit den „The Little Bit Podcast“, in dem sie ihre Leidenschaft für Design auslöst und „Top Model“-Geheimnisse teilt. Auf Instagram beschreibt sich Dodds als „Macherin, Schreinerin, DIY-Expertin“. Es scheint, dass sie das Modeln immer lieben wird, da sie Arbeiten an ihrer IG veröffentlicht hat, einschließlich dieser in einem Teil einer Bildunterschrift von 2020: „Für mich wird das Modeln immer ein Ort sein, um etwas zu werden, das du nicht bist Muse, ein Schauspieler, sich in der Figur zu verlieren. Darum ging es für mich.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here